Cover Image

Netzwerk-Verfassungen : institutionelle Lösungsansätze zur Überwindung kollektiver Handlungsprobleme in Verbundnetzwerken

von Andreas Schäfer

Verbundnetzwerke sind Unternehmensnetzwerke, die durch die Bereitstellung kollektiver Güter dazu beitragen, das dezentrale Unternehmertum ihrer Mitglieder abzusichern. Dies geschieht durch den gemeinsamen Betrieb eines oder mehrerer Verbundunternehmen. Netzwerk-Verfassungen sind wenig erforschte Ins... Full description

Year of Publication: 2009
Authors: Schäfer, Andreas
Contributors: Aulinger, Andreas; Schneidewind, Uwe
Physical Description: Online-Ressource (PDF-Datei: IV, 224, XVI S., 1,1 MB)
graph. Darst.
Thesis: Oldenburg, Univ., Diss., 2009
Language: German
Subjects: Unternehmensnetzwerk | Business network | Bank | Wirtschaftsverband | Business association | Unternehmensverfassung | Corporate bylaws | Öffentliche Güter | Public goods | Spieltheorie | Game theory | Deutschland | Germany | Verbundnetz | Netzwerkmanagement | Hochschulschrift | Online-Publikation
Genres: Hochschulschrift
Dissertation
Thesis
Graue Literatur
Non-commercial literature
Fallstudie
Case study
Type of Publication: Book / Working Paper
Notes: Druckausg.: Schäfer, Andreas: Netzwerk-Verfassungen
Zsfassung in engl. Sprache
Systemvoraussetzungen: Acrobat Reader
Parallelsacht.: Network constitutions
Title record from database: ECONIS - Online Catalogue of the ZBW
Availability:  Full text Full text More options
Alternative full text access: 
More options (other): 
Summary: Verbundnetzwerke sind Unternehmensnetzwerke, die durch die Bereitstellung kollektiver Güter dazu beitragen, das dezentrale Unternehmertum ihrer Mitglieder abzusichern. Dies geschieht durch den gemeinsamen Betrieb eines oder mehrerer Verbundunternehmen. Netzwerk-Verfassungen sind wenig erforschte Institutionen in Unternehmensnetzwerken. Auf Basis der Theorie kollektiver Güter und der Spieltheorie wird untersucht, wie Netzwerk-Verfassungen zur Überwindung kollektiver Handlungsprobleme in Verbundnetzwerken beitragen können. Sie werden in Probleme der Koordination, Einigung, Defektion und Verteilung in der Produktion und Nutzung kollektiver Güter unterteilt. Die Ergebnisse aus der Untersuchung dreier Fallstudien zeigen, dass bankwirtschaftliche Verbundnetzwerke die Rechte und Pflichten der Mitglieder zur Produktion und Nutzung kollektiver Güter mit föderierten Entscheidungsverfahren definieren und die Durchsetzung dieser Regelungen durch mandatierte Körperschaften sicherstellen. <dt.>
Item Description: Druckausg.: Schäfer, Andreas: Netzwerk-Verfassungen
Zsfassung in engl. Sprache
Systemvoraussetzungen: Acrobat Reader
Parallelsacht.: Network constitutions
Physical Description: Online-Ressource (PDF-Datei: IV, 224, XVI S., 1,1 MB)
graph. Darst.

Saved in bookmark lists

Similar items by topic

Similar items by author

EconChat