Über EconBiz

EconBiz ist ein Rechercheportal für die Wirtschaftswissenschaften. Es bietet u.a.:

  • Eine Literatursuche in wichtigen deutschen und internationalen wirtschaftswissenschaftlichen Datenbanken
  • Zugang zu Volltexten im Internet,
  • einen Veranstaltungskalender für wirtschaftswissenschaftliche Veranstaltungen,
  • den Informationsdienst Research Guide EconDesk, der Ihnen Fragen zu Wirtschaftsthemen und zur Literaturrecherche beantwortet,
  • den Recherchekurs Guided Walk.

Über neue Angebote informieren Sie die EconBiz-News. Sehen Sie auch unsere EconBiz-Einführungen.

 

EconBiz ist ein Angebot der ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.

 

Kontaktieren Sie gern das EconBiz-Team, wenn Sie Fragen haben. 

EconBiz im Studium. Hier finden Sie...

  • Geprüfte VWL- und BWL-Literatur für die Bachelor- oder Master-Arbeit
  • Hochgerankte Zeitschriften-Aufsätze und Aufsätze aus Büchern
  • Freie Volltexte, d.h. beispielsweise aktuelle Working Paper aus den Wirtschaftswissenschaften

Sie erhalten Tipps zur Recherche und zum Schreiben Ihrer Arbeit

EconBiz für Forschung und Lehre. Hier finden Sie...

  • Wirtschaftswissenschaftliche Zeitschriften-Aufsätze und Sammelwerks-Beiträge aus Deutschland und der Welt
  • Aktuelle Working Paper aus den Wirtschaftswissenschaften
  • Konferenzen und Summer Schools u.a. mit Deadlines für Call for Papers sowie fachlicher & geographischer Suche.

Diese Features erleichtern Ihre Arbeit:

  • Nutzen Sie Filter- und Sortier-Optionen, um Ihre Trefferliste exakt zu bestimmen.
  • Lassen Sie sich über neue Veranstaltungen in Ihrem Fachgebiet informieren oder folgen Sie dem Veranstaltungskalender auf Twitter.
  • Legen Sie persönliche Literaturlisten an und teilen Sie diese mit Kolleginnen und Kollegen oder mit Ihren Studierenden.
  • Empfehlen Sie Ihren Studierenden den Guided Walk: Literatur recherchieren und bewerten | An den Volltext gelangen | Richtig zitieren – für bessere Abschlussarbeiten.

EconBiz für Forschungsinstitute

  • Schlagen Sie uns Ihre Konferenzen und Summer Schools vor.
    Einträge im EconBiz-Veranstaltungskalender werden auch über Google gut gefunden.
  • Publizieren Sie Ihre Open Access-Publikationen auf EconStor, um Langzeit-Verfügbarkeit und stabile Links zu garantieren.
    Via EconStor sind Sie beispielsweise sichtbar in EconBiz, RePEc und Google Scholar.

Gute Gründe für EconBiz: EconBiz vs. Google Scholar

In dem Paper "Was kann Google Scholar (nicht)? : Vergleich der wissenschaftlichen Recherche in Google Scholar und EconBiz" (pdf) finden Sie gute Gründe, die dafür sprechen, nicht nur Google Scholar, sondern auch Fachdatenbanken wie EconBiz für die wissenschaftliche Recherche zu nutzen.

Die ausgeführten Thesen in Kürze:

  • Die Suchoberfläche von Google Scholar bietet wenige Möglichkeiten für eine kontrollierte thematische Suche.
  • Google Scholar umfasst riesige Mengen von Volltexten und Literaturhinweisen aller Fachgebiete. Das kann bei fachspezifischen Arbeiten Rechercheballast mit sich bringen.
  • Google Scholar nimmt durch die vorgegebene Sortierung Einfluss auf Ihre Rechercheergebnisse. Die Sortierung ist intransparent und kann nicht verändert werden.
  • Google Scholar schneidet beim Aufzeigen des Zugangs zu gedruckten Volltexten in deutschen Bibliotheken schlechter ab als EconBiz.
  • Google Scholar ist von kommerziellen Interessen geleitet. Mit öffentlichen Mitteln geförderte unabhängige Such-Instrumente sollten ein Gegengewicht bieten.
  • Google setzt sich über Datenschutz und Urheberrecht hinweg.

EconBiz-Geschichte

Seit Ende der 1990er Jahre förderte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) so genannte Virtuelle Fachbibliotheken in unterschiedlichen Fächern. EconBiz ging 2002 als Virtuelle Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften online.

Die USB Köln betreute bis Ende 2012 das Sondersammelgebiet BWL und war initial auch für diesen Teilbereich in EconBiz verantwortlich. Auch die Suchtechnologie und das Portal wurden bis zum Herbst 2010 von der USB Köln betrieben.

 

Die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln hat das von der DFG geförderte Sondersammelgebiet (SSG) Betriebswirtschaftslehre seit Beginn der Sondersammelgebietsaktivitäten bis zum Jahr 2012 betreut.

 

Mit der Integration der Bibliothek des Hamburgischen Weltwirtschaftsarchivs HWWA in die ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, Leibniz Informationszentrum Wirtschaft hat die ZBW im Jahre 2007 ihr Sammelprofil auf die BWL erweitert. Die zuständigen Gremien der DFG sehen damit eine Doppelförderung für die überregionale Literaturversorgung im Bereich BWL gegeben und haben darum beschlossen, die Mitfinanzierung des SSG BWL an der USB Köln aus förderpolitischen Gründen einzustellen. Die DFG hat dabei ausdrücklich die erfolgreiche Betreuung des SSG BWL an der USB Köln gewürdigt.

 

Im Jahr 2012 wird das SSG BWL an der USB Köln letztmalig uneingeschränkt gefördert, im Jahr 2013 erfolgt an der USB Köln die schrittweise Abwicklung der überregionalen Aktivitäten. EconBiz wird ab 2013 in alleiniger Verantwortung durch die ZBW weitergeführt, der Nachweis der Kölner SSG-Bestände über EconBiz wird jedoch längerfristig erhalten bleiben. Alle für das SSG BWL angeschafften Medien stehen selbstverständlich auch weiterhin für die überregionale Nutzung in der Fernleihe zur Verfügung – nachträgliche Beschaffungen werden jedoch ab 2013 an der USB im Rahmen der SSG-Funktion nicht mehr möglich sein.

 

Publikation zu den Anfängen von EconBiz
Alexandra Ersfeld, Birgit Fingerle
EconBiz – Die Virtuelle Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften
Ein Gemeinschaftsprojekt der USB Köln und der ZBW
In: Bibliotheksdienst 37(2003)3, S. 320-329
http://www.degruyter.com/abstract/j/bd.2003.37.issue-3/bd.2003.37.3.320/bd.2003.37.3.320.xml?rskey=pjHtxq&result=1

 

 

 

 


Realisiert mit | Empfohlen von