• A. Einführung
  • B. Marktmanipulation gem. § 20 a WpHG
  • I. Räumlicher Anwendungsbereich des § 20 a WpHG
  • II. Zeitlicher Anwendungsbereich
  • III. Verbotene Maßnahmen nach §§ 20 a Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und 2 WpHG
  • 1. Abgabe von „defensive bids“
  • a) Vornahme von Geschäften
  • b) Irreführungs- oder Preismanipulationseignung
  • 2. Veröffentlichung der „Bid to Cover-Ratio“
  • a) Bewertungserhebliche Umstände
  • b) Irreführende Angaben
  • c) Eignung zur Einwirkung auf den Preis
  • IV. Bereichsausnahme des § 1 Abs. 3 WpHG
  • C. Zusammenfassung und Ausblick