• 1. Einleitung
  • 2. Wertorientierte Steuerung unter IFRS: Konsequenzen für die Ermittlung des EVA
  • 2.1 Ermittlung des EVA - Transformation des Acconting Midel in das Economic Model
  • 2.2 Herleitung von NOPAT und Invested Capital aus der IFRS-Rechnungslegung
  • 3. CVA als finanzwirtschaftlich fundierte Wertsteigerungskennzahl: Ermittlung und Aussagegehalt unter IFRS
  • 3.1 Warum finanzwirtschaftlich fundierte Wertsteigerungskennzahlen?
  • 3.2 Ermittlung des CVA als finanzwirtschaftlich fundierte Wertsteigerungskennzahl
  • 3.3 Herleitung von Brutto-CAshflow und Brutto-Investitionsbasis aus der IFRS-Rechnungslegung
  • 4. Fair-VAlue-Bewertung nach IFRS: Chancen und Risiken für die wertorientierte Steuerung mittels EVA
  • 4.1 Fair-Value-Bewertung als Trend innerhalb der IFRS
  • 4.2 Fair Values als geeigneter Wertansatz in der Bilanzierung?
  • 4.3 Relevanz der Fair-Value-Berwertung für die wertorientierte Steuerung
  • 5 Kapitalkostensätze für Zwecke der wertorientierte Steuerung in der Unternehmenspraxis
  • 5.1 WACC-Ansatz als typische Verfahren zur Kapitakkostenermittlung
  • 5.2 Ermittlung des Eigenkapitalkostensatzes auf Basis des CAPM
  • 5.3 Ermittlung des Fremdkapitalkostensatzes
  • 5.4 Besonderheiten bei der Ermittlung des Kapitalkostensatzes für nicht börsenorientierte Einheiten
  • 5.5 Gesamtwürdigung des WACC-Ansatzes