• Abstract ........................................................................................................ 3Kurzfassung ................................................................................................. 4Inhalt............................................................................................................. 51 Einleitung ................................................................................................. 71.1 Projektanlass und Projektziele............................................................................71.2 Danksagung
  • 2 Methode
  • 3 Empirische Ergebnisse in Thesenform
  • 3.1 Outsourcing allgemein
  • 3.2 Outsourcing und Outtasking von Forschung und Entwicklung
  • 3.3 Outsourcing und Outtasking von F+E im Bereich Pharmaindustrieund Biotechnologie
  • 3.4 Outsourcing und Outtasking von F+E in der IKT-Branche
  • 3.5 Outsourcing und Outtasking von F+E im Automobil- undMaschinenbau
  • 4 Zusammenfassende erste Handlungsempfehlungen
  • 4.1 Was sollte generell beim F+E-Outsourcing beachtet werden?
  • 4.2 Verbundprojekte und KMU-Netzwerke: Vorstufe oder Alternativezum F+E-Outtasking?
  • 4.3 Zur Rolle der Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungenbeim F+E-Outtasking
  • 5 Spezielle Zukunftsperspektiven
  • 5.1 Ausschreibung von Preisen und Wettbewerben als zukunftsträchtigeVariante des „Outsourcing“ von F+E?
  • 5.2 Zusammenfassendes Fazit zum „Outtasking durch Wettbewerbe“
  • 5.3 Nachsatz: Und was ist mit Open-Source-Ansätzen?
  • Anhang 1:
  • Anhang 2: