Summary: Seit Ausbruch der Wirtschaftskrise findet das Thema Löhne besondere Beachtung auf europäischer Ebene, wobei die Mechanismen zur Lohnfestsetzung immer mehr in den Mittelpunkt der Diskussion rücken. Insgesamt blieben die Tarifverhandlungssysteme relativ unverändert, allerdings waren in den Mitgliedstaaten, die am stärksten vom Wirtschaftsabschwung betroffen waren, die Änderungen am ausgeprägtesten. Dieser Bericht enthält vergleichende Zeitreihen zu den Ergebnissen von Lohnverhandlungen in den EU Mitgliedstaaten und Norwegen. Es werden die Lohnentwicklungen vor dem Hintergrund verschiedener Tarifverhandlungssysteme dargestellt und erörtert sowie die Verbindung zwischen Lohn- und Produktivitätsentwicklungen (in Bezug auf nominale und reale Lohnstückkosten) beleuchtet. Darüber hinaus werden die möglichen Auswirkungen einer hypothetischen gemeinsamen EU-Mindestlohnpolitik und Schätzungen zur Zahl und Art der möglicherweise davon betroffenen Arbeitnehmer in den verschiedenen Ländern untersucht.
Physical Description: 2 Seiten p.
application/pdf

Saved in bookmark lists

Similar items by topic

Questions? LIVE CHAT