Summary: Der vorliegende Beitrag untersucht die Auswirkungen der Neuen Ökonomie auf den deutschen Arbeitsmarkt. Neue Berufsfelder weisen nach dieser Untersuchung eine große und zunehmende Bedeutung auf. Gekennzeichnet ist diese Entwicklung durch verstärkte Humankapital- und Flexibilitätsanforderungen an die Arbeitnehmer, wobei ein zukünftiger Fachkräftemangel von der Flexibilität des deutschen Ausbildungssystems abhängt. Der expandierende Markt der Zeitarbeit in Deutschland ist ein klares Indiz für eine zunehmende Nachfrage nach flexiblem Arbeitskräfteeinsatz, jedoch bleiben, wie auch bei der Telearbeit, Wachstumspotentiale derzeit noch ungenutzt. Der zunehmende Anteil an Arbeitnehmern mit Gewinnbeteiligungskomponente am Einkommen zeigt, dass sich auch Entlohnungsformen stärker flexibilisieren. Für Überlegungen, wonach das Internet durch verbesserte Informationsverbreitung zum Abbau der Mismatch-Arbeitslosigkeit beitragen kann, finden sich keine Belege.
This paper deals with the effects of the New Economy on the German labour market. The results show a large and increasing influence of new occupations. This development is marked by an increase in human-capital and flexibility requirements of employees. A future lack of specialists will depend on the flexibility of the German education sys­tem. The expanding market of temporary work in Germany is a clear sign of an increasing demand on flexible manpower use. Nevertheless, growth potentials still exist, such as in the teleworking sector. The increasing share of employees with a profit-sharing component in their incomes shows that more flexible payment methods are also becoming more important. No considerations have been found according to which the internet can improve information in the labour market and in doing so reduce mismatch-unemployment.

Saved in bookmark lists

Similar items by topic

Questions? LIVE CHAT