• 1 Einleitung
  • 1.1 Ausgangsbefund
  • 1.2 Problemstellung
  • 1.3 Forschung im Bereich Unternehmensbewertung und Due Diligence
  • 1.4 Ziele und Struktur der Arbeit
  • 2 Akquisitionsentscheidung und Erfolg einer Akquisition
  • 2.1 Zum Begriff des Akquisitionscontrolling
  • 2.2 Grenzpreiskalkül von Käufer und Verkäufer und Einigungsbereich
  • 2.3 Unternehmenswertorientierte Kontrolle des Akquisitionserfolgs
  • 2.4 Ergebnis
  • 3 Unternehmensbewertung und Due Diligence im Akquisitionsprozess
  • 3.1 Engpässe im Akquisitionsprozess
  • 3.2 Wirtschaftsrechtlicher Einfluss auf den Akquisitionsprozess
  • 3.3 Ergebnis und Konsequenzen für den Akquisitionsprozess
  • 3.4 Empirische Ergebnisse zur Unternehmensbewertung und Due Diligence im Akquisitionsprozess
  • 4 Methoden der Unternehmensbewertung
  • 4.1 Informationsbedarf und Risikoberücksichtigung in der Unternehmensbewertung
  • 4.2 Ertragswertmethode und -verfahren
  • 4.3 Discounted-Cash-Flow-Methoden
  • 4.4 Strategische Unternehmensbewertung
  • 4.5 Vergleichende Unternehmensbewertung
  • 5 Ermittlung von Grundsätzen ordnungsmäßiger Due Diligence
  • 5.1 Bedeutung von Grundsätzen ordnungsmäßiger Due Diligence
  • 5.2 Funktionen und Adressaten von Grundsätzen ordnungsmäßiger Due Diligence
  • 5.3 Quellen von Grundsätzen ordnungsmäßiger Due Diligence
  • 5.4 Grundsätze für die Planung der Due Diligence
  • 5.5 Grundsätze für die Durchführung der Due Diligence
  • 5.6 Grundsätze für die Dokumentation und Berichterstattung
  • 5.7 Zusammenfassung der Grundsätze ordnungsmäßiger Due Diligence
  • 6 Umsetzung der Due Diligence in den Teilbereichen
  • 6.1 Financial Due Diligence
  • 6.2 Tax Due Diligence
  • 6.3 Legal Due Diligence
  • 6.4 Commercial Due Diligence
  • 6.5 Human Resources Due Diligence
  • 6.6 Organizational Due Diligence
  • 6.7 Technical Due Diligence
  • 6.8 Environmental Due Diligence
  • 7 Zusammenfassung und Ausblick