• <b>ACHT THESEN ZUM POTENZIAL FÜR NETZBASIERTES LERNEN IN KMU<BR>MANAGEMENT SUMMARY<BR>VORBEMERKUNG</b><BR>FORSCHUNGSANLASS UND FORSCHUNGSAUFTRAG<BR>UNTERSUCHUNGSZIELE UND FORSCHUNGSFRAGEN<BR>FORSCHUNGSDESIGN<BR><B>BERUFLICHE WEITERBILDUNG IM 21. JAHRHUNDERT</b><BR>UNTERNEHMEN AUF DEM WEG ZUR "LERNENDEN ORGANISATION"<BR>MULTIMEDIALE LERNAPPLIKATIONEN - STATE OF THE ART<BR><i>Definitionen, Varianten und Modelle
  • Der Markt des computergestützten Lernens
  • Forschungsstand "Computergestütztes Lernen im Unternehmen"
  • Typologie computergestützter Lernprogramme</i>
  • <B>ERGEBNISSE DER EXPLORATIVEN FALLSTUDIEN UND EXPERTENGESPRÄCHE</b>DIE FALLSTUDIEN<BR><i>Eckdaten zu den befragten Unternehmen
  • Themenkomplex "Weiterbildung"
  • Themenkomplex "Multimediale Lernapplikationen"
  • Zusammenfassende Befunde der Unternehmensbefragung</i>
  • BEFUNDE AUS DEN EXPERTENGESPRÄCHEN<BR><B>UNTERSUCHUNGSANLAGE UND STRUKTURDATEN DER REPRÄSENTATIVERHEBUNG</b><BR>STICHPROBENDESIGN UND ZENTRALE STRUKTURDATEN<BR>EDV UND MULTIMEDIA IM UNTERNEHMEN<BR><B>BEFUNDE DER REPRÄSENTATIVBEFRAGUNG ZUM WEITERBILDUNGSVERHALTEN UND ZUM MULTIMEDIALEN LERNEN</b><BR>WEITERBILDUNG IN KLEINEN UND MITTLEREN UNTERNEHMEN<BR><i>Stellenwert der betrieblichen Weiterbildung
  • Lernorte
  • Themen der Weiterbildung
  • Kontrolle des Lernerfolgs</i>
  • MULTIMEDIALES LERNEN IM BETRIEB<BR><i>Verbreitung multimedialer Lernmittel in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Vor- und Nachteile multimedialer Lernapplikationen
  • Einsatzort und -zweck
  • Entwicklung und Impulsgeber
  • Erwartungen an multimediale Lernapplikationen</i>
  • PROFIL DER UNTERNEHMEN MIT NETZGESTÜTZTEM WEITERBILDUNGSANGEBOT<BR>BAUWIRTSCHAFT UND MASCHINENBAU IM VERGLEICH<BR>MULTIMEDIALES UND NETZGESTÜTZTES LERNEN - ZUKUNFTSPOTENTIALE<BR><B>KONSEQUENZEN FÜR DAS BETRIEBLICHE LERNEN IM 21. JAHRHUNDERT</b><BR>ETABLIERUNGSSTRATEGIEN<BR>MASSNAHMEN<BR><B>LITERATUR<BR>VERZEICHNIS DER ABBILDUNGEN<BR>VERZEICHNIS DER TABELLEN</b>