Summary: Dieses in Zusammenarbeit mit Referenten der Zolltechnischen Prüfungs- und Lehranstalt Berlin erarbeitete Spezialseminar stellt den räumlichen und sachlichen Anwendungsbereich der Präferenzabkommen der EU vor. Zentrales Thema ist dabei neben der formalen Ursprungsprüfung und den abkommenskonformen Ursprungsnachweisen auch die betriebsinterne Dokumentation der Präferenzberechtigung von Waren und Lieferantenerklärungen. Durch Übungen, die sich auf Abkommen des erweiterten europäischen Wirtschaftsraumes beziehen, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die ganz praktischen Belange des Tagesgeschäfts vorbereitet - schließlich stärkt die Nutzung von Zollpräferenzen die unternehmerische Wettbewerbsposition. Angesprochen werden auch Fragestellungen, die sich aus der EU-Erweiterung ergeben.

Saved in bookmark lists

Questions? LIVE CHAT