• 1 Einführung: ein "Dritter Weg"?
  • 2 Skizze der Reformen im ländlichen Sektor Chinas
  • 2.1 Verlauf und wichtigste Ergebnisse
  • 2.2 Eine Bewertung der Agrarreformen
  • 3 Der Wandel eigentumsrechtlicher Institutionen im ländlichen Raum
  • 3.1 Das "Verantwortungssystem" als Grundmodell
  • 3.2 Das Auftreten von Widersprüchen im Eigentumssystem
  • 3.3 Fazit: Unvollendeter institutioneller Wandel
  • 4 Das Aktien-Genossenschaftssystem als institutionelle Alternative
  • 4.1 Die Entstehung des Aktien-Genossenschaftssystems
  • 4.2 Drei Typen des Aktien-Genossenschaftssystems
  • 4.2.1 Ländliche Unternehmens als AGS-Betriebe
  • 4.2.2 Der Gemeindetypus des AGS
  • 4.2.3 Andere Formen des AGS
  • 4.3 Der genossenschaftliche Charakter der AGS-Unternehmen
  • 5 Probleme des Aktien-Genossenschaftssystems
  • 5.1 Weiterhin unklare eigentumsrechtliche Beziehungen
  • 5.2 Probleme des internen Leitungssystems der Unternehmung
  • 5.3 Mängel der gesetzlichen Bestimmungen
  • 6 Eigentum und Transformation: Lehren aus den chinesischen Experimenten
  • 6.1 Die zwei Seiten des Aktien-Genossenschaftssystems
  • 6.2 Das AGS als institutionelle Lösung des Problems der "corporate governance"
  • 6.3 Der Fortbestand der lokalen Gemeinde
  • Perspektiven
  • Literatur