• 1. Zum Stellenwert der Invalidenversicherung
  • 1.1 Analytischer Rahmen
  • 1.2 Alternative Pfade aus dem Erwerbsleben
  • 1.3 Der Invaliditätspfad
  • 2. Methodische Aspekte
  • 2.1 Auswahl der Länder
  • 2.2 Inhalt der Länderprofile
  • 2.3 Vergleichsindikatoren
  • 2.4 Begriffsabgrenzungen
  • 3. Ausgewählte Invalidenversicherungssysteme im Vergleich
  • 3.1 Charakteristik der Invalidenversicherungssysteme
  • 3.2 Abgrenzung zu anderen Sozialversicherungssystemen
  • 4. Reformtendenzen in den letzten zwei Jahrzehnten
  • 4.1 Reformen in der Invalidenversicherung
  • 4.2 Reformen in anderen Sozialversicherungsbereichen
  • 4.3 Zusammenhänge zwischen Invalidität, Arbeitslosigkeit und Demographie
  • 5. Länderbezogene Zusammenfassungen der Ursachen und Wirkungen
  • 5.1 Entwicklungen in Deutschland
  • 5.2 Entwicklungen in Italien
  • 5.3 Entwicklungen in den Niederlanden
  • 5.4 Entwicklungen in Norwegen
  • 5.5 Entwicklungen in Österreich
  • 5.6 Entwicklungen in Schweden
  • 6. Besonderheiten der Entwicklungen in der Schweiz
  • 6.1 Invaliditätsniveaus und deren Entwicklung
  • 6.2 Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Invalidität
  • 6.3 Abgrenzung Invalidenversicherung – Unfallversicherung – berufliche Vorsorge
  • 6.4 Sonstige Aufgaben und Ausgaben der Invalidenversicherung
  • 7. Optionen einer adäquaten Invalidenversicherung
  • 7.1 Allgemeine Handlungsoptionen
  • 7.2 Ein Kurzresümee über die Schweizer Invalidenversicherung
  • 8. Zitierte Literatur
  • Anhang 1. Länderberichte für Deutschland, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich und Schweden (teilweise Übersetzungen aus dem Englischen)
  • Länderbericht Deutschland
  • Länderbericht Italien
  • Länderbericht Niederlande
  • Länderbericht Norwegen
  • Länderbericht Österreich
  • Länderbericht Schweden
  • Anhang 2. Vergleichsindikatoren zur Beschreibung der Entwicklungstendenzen in der Invalidenversicherung von 1970 bis 1997 (Tabellen nach Alter und Geschlecht)