Summary: This study aims at evaluating the achievements of the Commissions administrative reform objectives presented in the 2000 White Paper, concerning the introduction of tools for the definition of priorities, and a better allocation and use of resources (ABM). It addresses the three main following topics:- state of the play as regards ABB-ABM, - effectiveness of the new structures and procedures put in place in that context, - inherent characteristics and efficiency of these new structures and procedures. The main conclusion is that, although a lot of progress has been made, the system is far from realising its full potential. Several improvements could enhance the efficiency and effectiveness of the SPP/ABM cycle. The recommendations presented concern both the content and the organisation of the SPP/ABM cycle.
Deloitte hat im Auftrag des Europäischen Parlaments, Generaldirektion Interne Politikbereiche eine Studie zu den Verwaltungsreformen der Kommission in Bezug auf ABB/ABM (Activity based budgeting - maßnahmenbezogene Budgetierung / Activity based management - maßnahmenbezogenes Management) durchgeführt. Das Parlament wünschte eine Studie, mit der bewertet werden sollte, inwieweit die Ziele der Verwaltungsreform der Kommission des Weißbuches aus dem Jahre 2000 in Bezug auf die Einführung von Instrumenten zur Festlegung von Prioritäten und besseren Zuweisung und Nutzung von Ressourcen verwirklicht wurden. Allgemein gesprochen untersucht die Studie, ob die speziellen Ziele im Weißbuch in Bezug auf die Einführung von ABM erreicht wurden und unternimmt eine Einschätzung, inwieweit Verbesserungen vor Ort umgesetzt wurden. Die Studie legt ihr Augenmerk hauptsächlich auf die verschiedenen Strukturen und Verfahren, die infolge der Einführung von ABM aufgestellt wurden und beschäftigt sich nacheinander mit den drei folgenden Fragen: - Stand der Dinge betreffend ABB-ABM; - Wirksamkeit der in diesem Zusammenhang eingeführten neuen Strukturen und Verfahren; - inhärente Eigenschaften und Effizienz dieser neuen Strukturen und Verfahren. Unter anderem wurde für die Analyse die relevante Literatur kritisch durchgesehen. Um unser Verständnis der Ansichten der Kommission und des Parlaments zu den Themen zu vertiefen, wurde die Schreibtischforschung durch Interviews mit Schlüsselbeamten, die an der Reform der Kommission beteiligt waren oder sie überblicken, ergänzt.
Physical Description: 858112 bytes
47 p.
application/pdf
Questions? LIVE CHAT