• 1. Einführung
  • 1.1 Einleitung
  • 1.2 Thematische Einordnung der Untersuchung
  • 1.3 Ziel der Untersuchung
  • 1.4 Gewählte Methodik
  • 1.5 Aufbau der Untersuchung
  • 2. Nachhaltigkeit/Leitbild "Nachhaltiges Wirtschaften"
  • 2.1 Der Entstehungsprozess - Von der Idee zur Strategie
  • 2.2 Entwicklung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie
  • 2.3 Umweltinnovationen als Motor der Nachhaltigkeit
  • 2.4 Zwischenfazit
  • 3. Umweltinnovationen
  • 3.1 Innovation
  • 3.2 Umweltinnovationen
  • 3.3 Exkurs: Additive vs. Integrierte Umwelttechnik
  • 3.4 Zwischenfazit
  • 4. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • 4.1 Die volkswirtschaftliche Bedeutung der KMU
  • 4.2 Innovations- und F&E-Aktivitäten des Mittelstands
  • 4.3 Zwischenfazit
  • 5. Anreize und Hemmnisse für die Durchführung von Umweltinnovationen
  • 5.1 Gründe für die Durchführung von Umweltinnovationen
  • 5.2 Innovationsorientierte Umweltpolitik
  • 5.3 Hemmnisse bei der Durchführung von Umweltinnovationen
  • 5.4 Zwischenfazit
  • 6. Leindotter Mischanbau
  • 6.1 Ausgangssituation: Der Erbsenanbau in Deutschland
  • 6.2 Die Umweltinnovation: Mischfruchtanbau am Beispiel derHülsenfrucht Erbse bzw. des Getreides Weizen mit derÖlfrucht Leindotter
  • 6.3 Hemmnisse für den Mischfruchtanbau
  • 6.4 Fazit
  • 7. Ökologischer Pflanzenschutz im Weinbau
  • 7.1 Ausgangssituation
  • 7.2 Die Umweltinnovation: Entwicklung eines ökologischenPflanzenschutzmittels
  • 7.3 Bemühungen und staatliche Hemmnisse bei derZulassung des ökologischen Pflanzenschutzmittels
  • 7.4 Fazit
  • 8. Registrierung von biologischen Tierarzneimitteln
  • 8.1 Ausgangssituation
  • 8.2 Die Umweltinnovation
  • 8.3 Administrative Hemmnisse bei der Registrierung neuerProdukte
  • 8.4 Fazit
  • 9. Bioschmierstoffe - Die bessere Alternative
  • 9.1 Ausgangssituation: Der Einsatz von Mineralöl
  • 9.2 Die Umweltinnovation: Der Einsatz von Bioschmierstoffen
  • 9.3 Hemmnisse für den Einsatz von Bioöl als Hydrauliköl
  • 9.4 Fazit
  • 10. Vollbiologische Entölung
  • 10.1 Ausgangssituation: Ölbindung vs. Entölung
  • 10.2 Ein inno