• Integrierte Leitlinien für Wachstum und Beschäftigung (2005-2008)
  • ERSTER TEIL u0096 GRUNDZÜGE DER WIRTSCHAFTSPOLITIK DER MITGLIEDSTAATEN UND DER GEMEINSCHAFT (2005-2008)
  • Empfehlung des Rates
  • Einleitung
  • Lage der Wirtschaft in der EU
  • Abschnitt A u0096 Makroökonomische Politik für Wachstum und Beschäftigung
  • A.1 Auswirkung der makroökonomischen Politik auf Wachstum und Beschäftigung
  • Sicherung wirtschaftlicher Stabilität, um das Beschäftigungsniveau anzuheben und das Wachstumspotenzial zu steigern
  • Sicherung langfristiger wirtschaftlicher Tragfähigkeit vor dem Hintergrund der Bevölkerungsalterung in Europa
  • Förderung einer effizienten, auf Wachstum und Beschäftigung ausgerichteten Ressourcenallokation
  • Gewährleistung eines Beitrags der Lohnentwicklung zu Wachstum und Stabilität sowie zur Ergänzung der Strukturreformen
  • Förderung größerer Kohärenz zwischen makroökonomischer Politik, Strukturpolitik und Beschäftigungspolitik
  • A.2 Verbesserung von Dynamik und Funktionieren des Eurogebiets
  • Abschnitt B u0096 Mikroökonomische Reformen zur Stärkung des Wachstumspotenzials Europas
  • B.1 Wissen und Innovation u0096 Motoren für ein nachhaltiges Wachstum
  • Verstärkte und effizientere Investitionen in FuE im Hinblick auf die Schaffung des Europäischen Raums des Wissens
  • Erleichterung von Innovation
  • Stärkung der Wettbewerbsvorteile der industriellen Basis Europas
  • Förderung einer nachhaltigen Ressourcennutzung
  • B.2 Steigerung der Attraktivität Europas für Investoren und Arbeitskräfte
  • Ausbau und Vertiefung des Binnenmarktes
  • Offene und wettbewerbsorientierte Gestaltung der Märkte innerhalb und außerhalb Europas
  • Verbesserung der europäischen und nationalen Rechtsvorschriften
  • Ausbau und Verbesserung der europäischen Infrastruktur
  • ZWEITER TEIL u0096 LEITLINIEN FÜR BESCHÄFTIGUNGSPOLITISCHE MASSNAHMEN DER MITGLIEDSTAATEN (2005-2008)
  • Entscheidung des Rates
  • 1. Mehr Menschen in Arbeit bringen und halten, das Arbeitskräfteangebot vergrößern und die