Summary: Ziel dieser Studie ist die Bereitstellung der erforderlichen Informationen, um den sektoralen sozialen Dialog in der Holzindustrie zu fördern. Im Rahmen der von Eurofound durchgeführten Repräsentativitätsstudien sollen die einschlägigen nationalen und supranationalen Sozialpartnerorganisationen im Bereich der Arbeitsbeziehungen in ausgewählten Branchen ermittelt werden. Um dies zu erreichen, werden in der Studie die einschlägigen nationalen Sozialpartnerorganisationen in der Holzindustrie im Wege eines Top-down-Ansatzes (Aufstellung der Mitglieder der europäischen Verbände) und eines Bottom-up-Ansatzes ermittelt. Die Top-down- bzw. Bottom-up-Analysen der Holzindustrie in den 28 EU-Mitgliedstaaten zeigen, dass die EFBH auf der Arbeitnehmerseite sowie CEI-Bois auf der Arbeitgeberseite als die wichtigsten EU-weiten Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der Branche zu betrachten sind.
Physical Description: 2 Seiten p.
application/pdf
Questions? LIVE CHAT