• A. EINLEITUNG
  • B. POLITISCHE KRITERIEN
  • 1. POLITISCHE ENTWICKLUNG
  • 2. DURCHFÜHRUNG VON VERBESSERUNGSVORSCHLÄGEN
  • 3. GESAMTBEWERTUNG
  • C. WIRTSCHAFTLICHE KRITERIEN
  • 1. WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG
  • 2. DURCHFÜHRUNG VON VERBESSERUNGSVORSCHLÄGEN
  • 3. ALLGEMEINE BEWERTUNG
  • D. AUS DEN BEITRITTSVERHANDLUNGEN RESULTIERENDE VERPFLICHTUNGEN UND ANFORDERUNGEN
  • 1. DIE KAPITEL DES BESITZSTANDS
  • Kapitel 1: Freier Warenverkehr
  • Kapitel 2: Freizügigkeit
  • Kapitel 3: Freier Dienstleistungsverkehr
  • Kapitel 4: Freier Kapitalverkehr
  • Kapitel 5: Gesellschaftsrecht
  • Kapitel 6: Wettbewerbspolitik
  • Kapitel 7: Landwirtschaft
  • Kapitel 8: Fischerei
  • Kapitel 9: Verkehrspolitik
  • Kapitel 10: Steuern
  • Kapitel 11: Wirtschafts- und Währungsunion
  • Kapitel 12: Statistik
  • Kapitel 13: Soziales und Beschäftigung
  • Kapitel 14: Energie
  • Kapitel 15: Industriepolitik
  • Kapitel 16: Kleine und mittlere Unternehmen
  • Kapitel 17: Wissenschaft und Forschung
  • Kapitel 18: Allgemeine und berufliche Bildung
  • Kapitel 19: Telekommunikation und Informationstechnologien
  • Kapitel 20: Kultur und audiovisuelle Medien
  • Kapitel 21: Regionalpolitik und Koordinierung der strukturpolitischen Instrumente
  • Kapitel 22: Umwelt
  • Kapitel 23: Verbraucher- und Gesundheitsschutz
  • Kapitel 24: Zusammenarbeit im Bereich Justiz und Inneres
  • Kapitel 25: Zollunion
  • Kapitel 26: Außenbeziehungen
  • Kapitel 27: Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
  • Kapitel 28: Finanzkontrolle
  • Kapitel 29: Finanz- und Haushaltsbestimmungen
  • 2. ÜBERSETZUNG DES BESITZSTANDS INS RUMÄNISCHE
  • 3. GESAMTBEWERTUNG
  • ANHANG 1 BERICHT ÜBER DIE FORTSCHRITTE RUMÄNIENS AUF DEM GEBIET DER WETTBEWERBSPOLITIK
  • 1. EINLEITUNG
  • 2. UNTERSTÜTZUNG SEITENS DER KOMMISSION UND ZUSAMMENARBEIT MIT DER RUMÄNISCHEN WETTBEWERBSBEHÖRDE
  • 3. ALLGEMEINE BEMERKUNGEN
  • 4. WIRKSAME KONTROLLE STAATLICHER BEIHILFEN
  • 5. VOLLZUGSBILANZ
  • 5.1 Staatliche Beihilfen
  • 5.2 Kartellrecht
  • 6. UMSTRUKTURIERUNG DER STAH