• 1. Vorbemerkungen zur Frühjahrsbefragung 2007 im BDIMittelstandspanel
  • 2. Wirtschaftliche und wirtschaftspolitische Situation inDeutschland
  • 2.1 Konjunkturlage in der Industrie weiter verbessert
  • 2.2 Zustimmung zu den wirtschaftspolitischenRahmenbedingungen auf Höchststand
  • 2.3 Kritik am Reformtempo der Bundesregierung
  • 2.4 Unternehmenssteuerreform: Industrie im Zwiespalt
  • 2.5 Mindestlohn und Kombilohn: Kaum Einfluss auf dieEinstellungsbereitschaft
  • 2.6 Materielle Mitarbeiterbeteiligung: Investivlohn undtarifvertragliche Regelungen werden abgelehnt
  • 3. Entwicklung der Unternehmenskennzahlen
  • 3.1 Umsätze der Industrie wachsen weiter
  • 3.2 Entwicklung der Umsatzrendite überwiegend positiv
  • 3.3 Positive Entwicklung des Exportumsatzes und derExportquote
  • 3.4 Beschäftigungsentwicklung im Inland: Wende zumPositiven vollzogen
  • 4. Entwicklung der Investitionstätigkeit in der Industrie
  • 4.1 Investitionen im Aufwärtstrend
  • 4.2 Investitionsziele: Unternehmen haben Kapazitäten starkerweitert
  • 4.3 Investitionsfinanzierung und Eigenkapitalausstattung
  • 5. Unternehmen und gesellschaftliche Verantwortung
  • 5.1 Corporate Social Responsibility (CSR) gehört zum Alltagder deutschen Industrie
  • 5.2 Die CSR-Aktivitäten der Industrie im Einzelnen
  • 5.3 CSR und betrieblicher Nutzen
  • 5.4 Kommunikation des CSR-Engagements
  • 6. Zusammenfassung
  • 7. Methodische Anmerkungen
  • 7.1 Zielgruppe
  • 7.2 Erhebungsmethode und Entwicklung des Rücklaufs
  • 7.3 Kleine und mittlere Unternehmen
  • 7.4 Familienunternehmen
  • 7.5 Erfolgsunternehmen
  • 8. Strukturdaten der befragten Industrieunternehmen
  • 8.1 Regionalstruktur
  • 8.2 Wirtschaftszweigverteilung
  • 8.3 Rechtsformen
  • 8.4 Größenstruktur der Industrieunternehmen
  • 9. Literatur