• 1. Vorbemerkungen
  • 2. Das Modell
  • 2.1. Die Anbieterseite - Kandidaten für ein politisches Amt
  • 2.2. Die Staatsbürger als Nachfrager
  • 2.3. Wohlfahrtswirkungen durch die Entscheidungsdelegation
  • 3. Strategien zur Verhinderung der Zitronisierung des Marktes
  • 3.1. Informationsbeschaffung und Entdeckungswahrscheinlichkeit
  • 3.2. Instrument der Bürger - Verhaltensabhängige Entlohnung
  • 3.3. Signalingstrategien der Kandidaten - Pfandhinterlegung
  • 4. Politischer und ökonomischer Wettbewerb - einige Übertragungsprobleme
  • 4.1. Ist der informierte Bürger der eigentlich Dumme?
  • 4.2. Die glaubhafte Absicherung - ein Problem?
  • 5. Ausblick und abschließende Überlegungen