• Einleitung
  • 1. Die wirtschaftliche Bedeutung von Geschlechterdiversität in den höchsten Entscheidungsgremien von Unternehmen
  • 2. Die Unausgewogenheit des Geschlechterverhältnisses in den höchsten Entscheidungsgremien von Unternehmen: Fakten und Zahlen
  • 3. Initiativen zur Förderung der ausgewogenen Vertretung von Frauen und Männern in unternehmerischen Spitzenpositionen
  • 3.1. Maßnahmen der Mitgliedstaaten und der Industrie
  • 3.1.1. Rechtliche Maßnahmen
  • 3.1.2. Freiwillige Initiativen
  • 3.2. Maßnahmen der EU-Sozialpartner
  • Fazit
  • Anhang 1: Rechtsvorschriften
  • Anhang 2: Freiwillige Initiativen und bewährte Praktiken von Regierungen und Unternehmen
  • Abbildungsverzeichnis
  • Abbildung 1 – Frauen und Männer in den höchsten Entscheidungsgremien der größten börsennotierten Unternehmen, Januar 2012
  • Abbildung 2 – Frauen und Männer in den höchsten Entscheidungsgremien von Unternehmen in der EU, 2003-2012
  • Abbildung 3 – Veränderung des Frauenanteils in den höchsten Entscheidungsgremien von Unternehmen in der EU, Oktober 2010-Januar 2012
  • Abbildung 4 – Aufteilung der Unternehmen nach der Anzahl der Frauen in den höchsten Entscheidungsgremien, 2012
  • Abbildung 5 – Anteil von Männern und Frauen in den höchsten Entscheidungsgremien von Unternehmen in Handelspartnerländern der EU
  • Tabellenverzeichnis
  • Tabelle 1 – Anteil von Männern und Frauen als Präsidenten/Vorsitzendegroßer Unternehmen, EU-27