• Einführung
  • 1. Die Migration von Hochqualifizierten
  • 1.1 Forschungsstand
  • 1.2 Der theoretisch-konzeptionelle Rahmen der Untersuchung
  • 2. Lettlands Wirtschaft und Arbeitsmarkt: Transformationskonzept - Umsetzung - Bilanz
  • 2.1 Besonderheiten der lettischen Transformationspolitik und ihre sozio-ökonomischen Implikationen
  • 2.1.1 Ethnisch markierte Konfliktlinien
  • 2.1.2 Etappen und Facetten des wirtschaftlichen Transformationsprozesses
  • 2.1.3 Westliche Förderprogramme
  • 2.1.4 Ausländische Direktinvestitionen
  • 2.2 Die Nahrungsmittelbranche
  • 2.3 Der Sektor der IuK-Technologien
  • 2.4 Die Beschäftigungsseite der Transformation
  • 3. Die Ergebnisse der empirischen Untersuchung
  • 3.1 Unternehmen mit Expatriates
  • 3.1.2 Aufgaben der Expatriates und ihre Vernetzung
  • 3.1.3 Sozialstrukturelle Merkmale der Expatriates
  • 3.1.4 Entsendungsstrategien und Karrierepfade
  • 3.1.5 Substitutionspraxis
  • 3.2 Unternehmen ohne ausländische Fach- undFührungskräfte
  • 3.2.1 Nahrungsmittelsektor
  • 3.2.2 IuK-Technologie-Sektor
  • 3.2.3 Branchenbezogene Gleichförmigkeit oder Differenzen?
  • 3.3 Lettische Vertriebsunternehmen westlicher Produzenten
  • 3.3.1 Nahrungsmittelsektor
  • 3.3.2 IuK-Technologie-Sektor
  • 4. Fazit