• 1. Einführung
  • 1.1. Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes als Auslöser für den zunehmenden Wettbewerb
  • 1.2. Die Struktur des lokalen Wettbewerbs2. Aufbau und Ziele der Untersuchung
  • 3. Ergebnisse der empirischen Untersuchung
  • 3.1. Allgemeine Geschäftstätigkeit der befragten Unternehmen
  • 3.1.1 Beteiligungen der Gesellschafter an den untersuchten Unternehmen
  • 3.1.2 Break-Even-Analyse der lokal operierendenTelekommunikationsanbieter
  • 3.1.3 Investitionstätigkeiten ab dem Jahr 2001
  • 3.1.4 Horizontale Ausweitung des Wettbewerbs
  • 3.1.5 Vertikale Ausweitung des Wettbewerbs
  • 3.2.1 Kundenorientierung der befragten Unternehmen
  • 3.2.2 Die wichtigsten Telekommunikationsdienstleistungen
  • 3.2.3 Die wichtigsten Kundenanforderungen
  • 3.2.4 Wettbewerbsfaktoren im lokalen Telekommunikationsmarkt
  • 3.2.5 Die Infrastruktur für den Endkundenzugang
  • 3.3 Regulierung des lokalen Telekommunikationsmarktes
  • 3.3.1 Zufriedenheit mit der Arbeit der Regulierungsbehörde fürTelekommunikation und Post
  • 3.3.2 Wettbewerbsintensität und Markteintrittsrisiko im lokalenTelekommunikationsmarkt
  • 3.3.3 Preise der Deutschen Telekom AG für die Bereitstellung vonVorleistungen
  • 3.3.4 Marktbeherrschende Stellung der Deutsche Telekom AG
  • 4. Schlussbetrachtung
  • Anhang
  • Fragebogen
  • Auswertung der Antworten