• Vorwort
  • Vorwort
  • Einleitung
  • • Arbeit und Familie besser vereinbaren – Herausforderung und Chancefür Unternehmen und Wirtschaftsregionen
  • • Globale Entwicklungen – regionale Herausforderungen
  • • Mit Familienfreundlichkeit wirtschaftliche Wachstumspotenziale erschließen
  • • Familienfreundliche Unternehmens- und Personalpolitik – der Schlüssel zum Erfolg
  • • Arbeitsfelder einer familienfreundlichen Personalpolitik in lokalen Netzwerkenund Partnerschaften
  • • Wachstumschancen vervielfachen in regionalen Netzwerken – Ergebnisse undErfahrungen aus Thüringer Regionen
  • • Die Zusammenarbeit in lokalen Netzwerken fördern – Eine Daueraufgabe
  • Mit gutem Beispiel voran: Familienfreundliche Unternehmenund Netzwerke in Thüringen
  • Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH
  • FER Fahrzeugelektrik GmbH, Eisenach
  • HASEC-Elektronik GmbH, Seebach
  • Heimeinrichtungen Mühlhausen
  • Hotel am Schloß GmbH & Co. KG, Apolda
  • IMG-Institut für Maschinen, Antriebe undelektronische Gerätetechnik gGmbH, Nordhausen
  • KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH
  • Karstadt Warenhaus AG, Erfurt
  • Kreiskrankenhaus Altenburg gGmbH
  • LVA Thüringen, Erfurt
  • MAZeT GmbH, Jena
  • MOTEX GmbH & Co. KG, Hörselgau
  • Mühlhäuser Werkstätten für Behinderte e.V.
  • Netzwerk Frauen und Arbeit e.V., Eisenach
  • Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH, Weimar
  • St. Georg Klinikum Eisenach gGmbH
  • Südostfleisch GmbH, Altenburg
  • SWE Stadtwerke Erfurt GmbH
  • Thüringer Innenministerium, Erfurt
  • VWT Verband der Wirtschaft Thüringens e.V., Erfurt
  • Wellpappenwerk-Lucka GmbH, Lucka
  • Zeit für Kinder! Individuelle Kinderbetreuung Susanne Kaiser, Erfurt
  • Zentrum für Familie und Alleinerziehende e.V., Jena
  • Literatur
  • Kurzprofile