• Vorwort
  • Abbildungsverzeichnis
  • 1 Einleitung
  • 1.1 Relevanz des Themas
  • 1.2 Vorgehensweise und Struktur der Arbeit
  • 1.3 Literaturlage
  • 2 Unternehmer und Unternehmertum
  • 2.1 Der Unternehmerbegriff
  • 2.2 Der Unternehmer und die Unsicherheit
  • 2.3 Die Koordinationsfunktion des Unternehmers
  • 2.4 Unternehmerrisiko und Innovation
  • 2.5 Persönlichkeitsmerkmale von Unternehmern nach Schumpeter
  • 2.6 Der Unternehmer als Entdecker einer ungenutzten Profitchance
  • 2.7 Zusammenfassung
  • 2.8 Der Entrepreneur
  • 2.9 Merkmale und Motivation von Entrepreneuren
  • 2.10 Erfolgsfaktoren einer Gründung
  • 2.11 Zusammenfassung unternehmerischer Qualifikationen
  • 3 Der Gründungsprozess
  • 3.1 Gründungsvorbereitung
  • 3.2 Gründungskonzeption
  • 3.3 Konzeptumsetzung
  • 3.4 Markteinführung
  • 3.5 Marktetablierung
  • 3.6 Zusammenfassung
  • 4. Bedarf für ein Curriculum Entrepreneurship Education
  • 4.1 Begründung
  • 4.2 Zielgruppen der Entrepreneurship Ausbildung
  • 4.3 Zusammenfassung und Kritik der Fachschulausbildung
  • 5 Curriculumtheorie
  • 5.1 Curriculumkonstruktion
  • 5.2 Das didaktische Strukturgitter von Blankertz
  • 5.3 Das integrierende Modell (Hartmut von Hentig)
  • 5.4 Modell von Robinsohn als Beitrag zur Curriculumrevision
  • 5.5 Qualifikationsforschung
  • 5.6 Zusammenfassung Curriculumentwicklung
  • 6 Entrepreneurship Education Konzepte
  • 6.1 Entwicklung der Entrepreneur Education
  • 6.2 Entrepreneurship Education und Schule
  • 6.3 Zusammenfassung der schulischen Modellversuche
  • 6.4 Internationale Hochschulprogramme
  • 6.5 Deutsche Hochschulansätze der Entrepreneurship Education
  • 6.6 Zusammenfassung der Entrepreneurship Education an Hochschulen
  • 7 Bestimmung der Lehrinhalte für ein prozessorientiertesEntrepreneurship Curriculum
  • 7.1 Entrepreneurlehrinhalte nach Herting
  • 7.2 Entrepreneurlehrinhalte nach Timmons
  • 7.3 Entrepreneurlehrinhalte nach Caravan und O´Cinneide
  • 7.4 Entrepreneurlehrinhalte nach Watson und Boshoff
  • 7.5 Zusammenfassun