• Vorwort
  • 1. Einleitung: Warum die Marke ihren Wert hat
  • 1.1. Die Rechtslage bis zum 30.04.92 Markenrecht
  • 1.2. Rechtslage ab dem 01.05.1992
  • 1.3. Gesetzesänderung vom 01.01.1995
  • 2. Die Marke
  • 2.1. Ausdruck
  • 2.2. Definition
  • 2.3. Markenarten
  • 2.4. Markenformen
  • 2.5. Markentypen
  • 2.6. Inhalt der Markenanmeldung
  • 2.7. Markenschutz
  • 2.8. Funktionen der Marke
  • 3. Der Markenwert
  • 3.1. Zweck des Markenwertes
  • 3.2. Einstufung des Markenwertes
  • 3.3. Ermittlung des Markenwerts laut HGB
  • 4. Ansätze zur Markenwertmessung
  • 4.1. Anforderungen an das Verfahren
  • 4.2. Finanzorientierte Verfahren der Markenwertmessung (monetär)
  • 4.3. Verhaltensorientierte Verfahren der Markenwertmessung
  • 4.4. Gemischte ökonomisch-verhaltenswissenschaftliche Ansätze
  • 4.4.2. Nielsen
  • 4.4.3. Semion
  • 4.5. Beurteilung
  • 5. Bilanzierbarkeit des Markenwertes
  • 5.1. Gewinn-und Verlustrechnung
  • 5.2. Bilanz
  • 5.3. Rechnungslegung von immateriellen Vermögensgegenständen
  • 6. Markenbilanzierung nach HGB
  • 6.1. Abstrakte Aktivierungsfähigkeit
  • 6.2. Konkrete Aktivierungsfähigkeit
  • 6.3. Markendarstellung des HGB in Anbetracht der Funktionen desJahresabschlusses
  • 6.4. Markendarstellung laut Generalnorm gegen die Grundsätzeordnungsgemäßer Buchführung
  • 6.5. Marken im Goodwill
  • 6.6. Abschreibung von erworbenen Marken
  • 6.7. Darstellung immaterieller Vermögenswerte außerhalb derRechnungslegung
  • 6.7.1. Marken im Anhang
  • 6.7.2. Marken im Lagebericht
  • 7. Deutscher Rechnungslegungsstandard (DRS)
  • 8. Markenbilanzierung nach US-GAAP
  • 8.1. Marken als Asset nach US-GAAP
  • 8.2. Definition
  • 8.3. Unterscheidung
  • 8.4. Entgeltlich erworbene immaterielle Vermögensgüter/ Marken
  • 8.5. Selbst geschaffene immaterielle Vermögensgüter/ Marken gem.US-GAAP laut SFAS 142/Opinion 17 APB
  • 8.6. Offenlegung der immateriellen Vermögensgegenstände
  • 8.7. Marken im Goodwill nach US-GAAP
  • 8.8. Abschreibung nach US-GAAP
  • 9. Markenbilanzierung nach UK-GAAP
  • 10. Ma