• 1. Einleitung
  • 2. Ergebnisse der Auswertung amtlicher Statistiken
  • 2.1 Außenhandels- und Leistungsbilanzstatistik
  • 2.2 Die Zahlungsbilanzstatistik der Deutschen Bundesbank
  • 2.3 Fachbereichsstatistik des Produzierenden Gewerbes
  • 2.4 Umsatzsteuerstatistik
  • 3. Ergebnisse ausgewählter Studien zu außenwirtschaftlichenAktivitäten mittelständischer Unternehmen
  • 3.1 Gründe/Motive für Auslandsaktivitäten
  • 3.2 Markteintritts- und Marktbearbeitungsformen
  • 3.3 Zielmärkte
  • 3.4 Vorbereitung des Auslandsengagements
  • 3.5 Probleme der Internationalisierung
  • 3.6 Erfolgsfaktoren der Internationalisierung
  • 3.7 Beschäftigungseffekte der Internationalisierung
  • 3.8 Fördermaßnahmen
  • 4. Auswertung weiterer empirisch erhobener Datensätze
  • 4.1 Analyse der Auswertungen des IAB-Betriebspanels
  • 4.2 Analyse der Auswertungen des MIND-Datensatzes 2005
  • 4.3 Analyse der Auswertungen des BDI-Mittelstandspanels
  • 5. Ergebnisse der Unternehmensbefragung
  • 5.1 Datenbasis
  • 5.2 Strukturmerkmale
  • 5.3 Export
  • 5.4 Import
  • 5.5 Weitere Internationalisierungsformen
  • 5.6 Verlagerung von Betriebsstätten
  • 5.7 Ertragslage und -perspektiven
  • 5.8 Umsatz- und Beschäftigtenentwicklung
  • 5.9 Beschäftigungs- und Umsatzentwicklung und Auslandsaktivitäten
  • 5.10 Auslandsengagement und Beschäftigung im Urteil derUnternehmen
  • 5.11 Importierte Vorleistungen in den Exporten
  • 6. Außenwirtschaftsförderung
  • 6.1 Bekannte und genutzte Institutionen
  • 6.2 Bekannte und genutzte Förderinstrumente
  • 7. Befunde der Kammerbefragung
  • 7.1 Die Kammern im Gefüge der Außenwirtschaftsförderung
  • 7.2 Auslandspotenzial der deutschen Unternehmen
  • 7.3 Strukturverschiebungen bei den nachgefragten Kammerleistungenim Bereich Internationalisierung
  • 7.4 Beurteilung der Außenwirtschaftsförderung
  • 8. Zusammenfassung der Befunde und Ausblick