• 1. Zielsetzung, Methodik und Aufbau des Artikels
  • 2. Theoretischer Bezugsrahmen
  • 2.1 Darstellung des Begriffs Geschäftsmodell
  • 2.2 Das Geschäftsmodell virtueller Communities als generischer Architekturrahmen
  • 2.3 Klassifizierung virtueller Communities nach der Integration vonWertschöpfungsketten
  • 3. Analyse des Geschäftsmodells bestehender Communities
  • 3.1 Fallstudie wallstreet-online
  • 3.2 Fallstudie Exporterra GmbH
  • 3.3 Fallstudie KECnetworking
  • 4. Auswertung der Fallstudien und Überarbeitung des generischenArchitekturrahmens
  • 4.1 Zusammenfassung und Gegenüberstellung der Fallstudien
  • 4.2 Modifikation des generischen Architekturrahmens
  • 5. Geschäftsmodell virtuelle Community – Fazit und Ausblick
  • 6. Literaturverzeichnis