• 1 Einleitung
  • 2 Allgemeine Erörterungen
  • 2.1 Warum Regulierungsbehörden Auktionen als Verfahren für die Vergabe von Frequenzen verwenden sollten
  • 2.2 Rechtlicher Rahmen: Ziele der Frequenzzuteilungen nach dem Telekommunikationsgesetz
  • 2.3 Regulierungsökonomische Zielsetzungen der Versteigerung von Frequenzen
  • 2.4 Zu spezifizierende Elemente bei der Gestaltung eines angemessenen Auktionsdesigns
  • 2.5 Grundsätzliche Erwägungen zur Wahl eines angemessenen Auktionsdesigns
  • 2.6 Mögliche Probleme im Zusammenhang mit einer Versteigerung mit Beispielen aus Frequenzauktionen
  • 2.7 Erfolgsindikatoren bei der Bewertung von Auktionsergebnissen
  • 2.8 Die Bedeutung der Übertragbarkeit von Frequenznutzungsrechten für das Auktionsdesign.
  • 3 In der Vergangenheit durchgeführte Frequenzauktionen
  • 3.1 Eine selektive Übersicht von Frequenzversteigerungen in den zurückliegenden Jahren
  • 3.2 Primären Trends in der Entwicklung von Frequenzauktionen
  • 3.3 Versteigerung von Frequenzen im Bereich 2,6 GHz
  • 4 Prominente Versteigerungstypen zur Vergabe von Frequenznutzungsrechten
  • 4.1 Sequentielle Auktionen für einzelne Frequenzpakete bzw. -blöcke
  • 4.2 Traditionell Simultan Mehrstufige Auktionen
  • 4.3 Simultan Mehrstufige Auktion mit Wechselmöglichkeit (augmented switching) - SMA-S
  • 4.4 Kombinatorische Auktionen